Menu
Menü
X

Insektenhotel im Kirchpark

von links: Alexander Winterholler, Karl Burkert und Rolf Herré am Insektenhotel

In unserem Kirchpark regt sich was!

Bereits im letzten Jahr wurde auf der Westseite des Kirchparks eine Blumen- oder Bienenwiese von etwa 200 m² Größe geschaffen. Sie stellt einen kleinen, aber für uns als Kirchengemeinde nicht unwichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt und der Umwelt dar.

Am 23. April wurde das Insektenhotel von Karl Burkert, Alexander Winterholler und unserem ehemaligen Küster Rolf Herré unter Einhaltung der Coronaregeln im Kirchpark aufgestellt. Karl Burkert hatte das Insektenhaus zu Hause in seiner Werkstatt hergestellt. Man findet es im nordöstlichen Teil des Kirchparks, im ehemaligen Pfarrgarten, nahe der Martin-Luther-Schule. Das freistehende Insektenhotel soll Insekten als künstliche Nist- und Überwinterungshilfe dienen.

 Die mehrstöckige Anlage ist durch ein großzügiges Dach vor Witterungseinflüssen geschützt. Durch die Bauweise erinnert die Anlage an ein Haus oder Hotel, daher der Name. Die Holzteile im Inneren wurden aus dem Holz einer abgestorbenen, im Herbst gefällten Eiche des Kirchparks angefertigt. Gefüllt werden die auf dem Foto noch freien Fächer mit Bambus und Kiefernzapfen.

Auch durch diese Maßnahme hoffen wir, als Kirchengemeinde mit einem weiteren kleinen Schritt zur Bewahrung der Schöpfung beizutragen.


top